Heimatgruppe "Drebacher Krokusmäd" des Erzgebirgszweigvereines Drebach

VVS: Klaus Helbig

Anschrift:
Molchgrundweg 4
09430 Drebach

Telefon: 037341 50911

Die "Drebacher Krokusmäd" - Heimatgruppe des Erzgebirgszweigvereines Drebach

Heimatverbundenheit und Liebe zur erzgebirgischen Tradition klingen in jedem Lied der "Drebacher Krokusmäd" mit. Lieder wie "Dort ubn sei mir derham", "Mei Maadel von Arzgebirg" oder "De Ufenbank" bringen dem Zuhörer ein Stück der alten erzgebirgischen Lebensart und der Schönheit unserer Heimat näher.

Die Heimatgruppe unter der Leitung von Klaus Helbig erfreut seit 1989 mit traditionellen erzgebirgischen Liedern und Gedichten.

Die "Drebacher Krokusmäd" haben jährlich etwa 40 Auftritte in nah und fern, die meisten natürlich in der Adventszeit. Bisher gab es schon mehrere Auftritte im Fernsehen und einige größere Reisen auf Einladung, z. B. an die Nordsee, zur Grünen Woche nach Berlin, in die Schweiz oder zur Partnerstadt Rhaunen. Besonders beliebt ist das Anton-Günther-Programm "Sein Leben, seine Lieder".

Wenn es einmal ganz gemütlich zugehen soll, trifft man sich in der eigens eingerichteten "Hutzenstub" mit alten Bauernmöbeln, Kachelofen und Ofenbank. Dort werden nach altem Brauch gesellige "Hutznohmde" bei Familie Helbig durchgeführt.

Doch in der eigentlich ruhigen und besinnlichen Adventszeit gibt es für die Musiker besonders viel zu tun. Täglich sind sie unterwegs zu Auftritten, jedes Jahr trifft man sie dann zu Weihnachtsveranstaltungen in vielen Orten des Erzgebirges. Man sollte sich allerdings rechtzeitig für die Auftritte der "Drebacher Krokusmäd" anmelden, denn die Veranstaltungen sind sehr beliebt und daher schon zeitig ausgebucht.

Wer sich die Klänge aus dem Erzgebirge lieber nach Hause holen möchte, kann sich die aktuelle CD "Dort ubn sei mir derham" kaufen. Die CD bzw. MC mit Liedern der Heimatgruppe kann bei Klaus Helbig telefonisch (Tel.: 037341 / 50911) bestellt werden.

Auf der CD befinden sich unter anderem Lieder von Anton Günter und Gedichte von Klaus Helbig. Wer einen Auftritt der "Krokusmäd" sehen und vor allem lauschen möchte, kann Termine ebenfalls bei Klaus Helbig erfahren.